info(et)auring.at
+43 664 941 88 81
Umweltbildung
+43 650 422 04 80
schule(et)auring.at
Vogelkunde
+ 43 650 273 49 65
vogelkunde(et)auring.at

Partner

ramsar_march_thaya
wwf

Übersicht über die Pflanzen und Pflanzengesellschaften der Absetzbecken Hohenau – Ringelsdorf

Im Zuge der seit 1992 planmäßig durchgeführten ornithologischen Erhebungen wurden in untergeordnetem Ausmaß auch regelmäßige botanische Erhebungen durchgeführt, vor allem um die Vegetationsentwicklung als wichtigen Parameter für das Vorkommen von Vögeln zu erfassen. Ab 1994 wurde die floristische Erfassung intensiviert und vor allem im Bereich der Netzstandorte detaillierte Vegetations-Erhebungen durchgeführt. Zusätzliche Angaben stammen dankenswerterweise von Lis Knogler, Gabi Pfundner, Norbert Sauberer und Johannes Walter. Trotzdem ist die folgende Liste weiterhin als vorläufig zu betrachten. Das Hauptaugenmerk wurde auf die Beckenflächen selbst gelegt, von der von Mehrjährigen dominierten Dammvegetation wurden vor allem die wichtigsten Arten aufgenommen.

Bisher konnten 144 verschieden Pflanzenarten auf den Absetzbecken nachgewiesen werden. Auffallend ist die hohe Artenzahl bei den Gänsefußgewächsen. Die ausgesprochen starke Dynamik der Vegetationsentwicklung auf den Becken macht eine knappe Darstellung des Auftretens der einzelnen Arten sehr schwierig. Es muß immer bedacht werden, daß die Bedingungen für die einzelnen Arten und damit auch ihr Auftreten von Jahr zu Jahr sehr starken Schwankungen unterworfen sein können.

Pflanzen und Pflanzengesellschaften der Absetzbecken [PDF]